Wasser auf Knopfdruck – Zuwachs in unserer Küche

Vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern wie wir 2015 unseren neuen Kaffee-Vollautomaten bekommen und euch vorgestellt haben. 2016 zog dann eine weitere Maschine in unsere Küche ein.

Für alle, die keine Lust auf warme Getränke haben, gibt es jetzt leitungswarmes und gekühltes stilles, sowie kaltes gesprudeltes Wasser auf Knopfdruck. Der Wasserspender stammt von Welltec und somit aus dem Hause Kaffe Partner, aus dem wir bereits unseren Knut adoptiert haben. Einen Spitznamen hat unser Wasserautomat noch nicht bekommen – vielleicht sollten wir ihn Flocke nennen um bei den Eisbärbabynamen zu bleiben. Immerhin sind auf dem Wasserspender auch zwei Schneeflocken aufgedruckt. Was wäre also passender?

 

Durch das schlichte, moderne Design passt der Automat in jedes Wartezimmer oder Pausenraum. Den Automaten gibt es sogar mit der Option zusätzlich zu Wasser auch Getränke mit verschiedenen Geschmacksrichtungen auszugeben. Wir haben uns allerdings für die einfache Variante mit lediglich Wasser entschieden. Auffüllen kann die Maschine Gläser oder auch ganze Flaschen, Karaffen oder sogar Vasen nach individuell eingestellter Menge.


Der große Vorteil ist dabei, dass lediglich die Gasflasche ausgetauscht werden und nicht jede Woche Wasserkästen geschleppt werden müssen. Die Gaskartusche kann je nach Platz auch in einem Schrank oder Regal versteckt werden. Anders als die Kaffeemaschine ist dieses Exemplar durch die interne Kühlung, UV-Licht und Wasserfilter außerdem nicht so pflegeintensiv und muss somit nur äußerlich sauber gehalten werden. 

Unseren Kuchen können wir nun also nicht nur noch mit allen möglichen Kaffe- und Kakaovarianten, sondern auch mit gefiltertem und aufbereitetem Höchberger Leitungswasser runterspülen.