Schreddern zum Wohle unserer Produkte

Ein paar Wochen ist es nun her, dass wir euch über die Neugestaltung unserer Lagerhalle informiert haben. Dabei habt ihr ja mitverfolgen und sogar bildhaft sehen können, was bei der Umstrukturierung alles an Müll, in Form von Kartonagen, angefallen ist. Doch was ist eigentlich aus den Bergen an Kartons geworden? Haben wir die einfach weg geworfen? Natürlich nicht! – Wir haben uns Gedanken gemacht, wie man diese Kartons wiederverwenden könnte… und da kam uns beim Verpacken unserer Artikel die zündende Idee. Warum nicht einfach die Kartons als Füllmaterial benutzen, um unsere Pflanzen, Vasen und Leuchtmittel vor Stürzen und äußeren Kräfteeinwirkungen zu schützen. Doch die Kartons einfach so mit in die verpackten Waren hineingeben war selbstverständlich keine Option, denn diese sind weder besonders handlich, noch sonderlich biegbar, geschweige denn abfedernd. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, einen Kartonschredder anzuschaffen.

Schleudermaschine für Kartonagen, um Füllmaterial für den Kunstpflanzen-Versand
Schreddermaschine für Kartonagen, um Füllmaterial für den Kunstpflanzen-Versand

Mit diesem Schredder lassen sich die Kartonagen in verschiedenster Größe ganz einfach zu Füllmaterial verarbeiten. Kartons, die größer als das Schneidewerk sind, werden einfach abgeschnitten und so kann man den Rest einfach erneut vorne einführen. Das heißt, man muss die Kartonagen nicht extra zurechtschneiden, sondern kann direkt loslegen. Der Kartonschredder, für den wir uns entschieden haben, schneidet die Kartons zu sogenannten Polstermatten. Diese sind extrem stabil, sehr gut formbar und eignen sich durch ihre Struktur ideal zum Verpacken bzw. Polstern jeglicher Waren.

Herstellung der Polstermatten für den Versand von Kunstpflanzen, Glas und Leuchtmitteln
Herstellung der Polstermatten für den Versand von Kunstpflanzen, Glas und Leuchtmitteln
Nahaufnahme einer Polstermatte
Nahaufnahme einer Polstermatte

Und wie genau wir unsere Artikel damit verpacken, wollen wir euch im Folgenden anhand eines kleinen Buchs auf Stamm demonstrieren. Zunächst nehmen wir einfach einen ganz normalen Karton, in den einiges von dem „neuen“ Füllmaterial hineingelegt wird. Danach kommt der Buchs hinein, wird am Topf festgebunden und ist durch die Polstermatten weich gebettet. Anschließend kommt noch einmal eine kleine Lage an Polstermaterial um den Topf herum und schon kann das Ganze mit Klebeband versiegelt, der Versandaufkleber aufgeklebt und das Paket anschließend verschickt werden.

Füllmaterial, das in Versandkartons benutzt wird, um die Produkte zu schützen
Füllmaterial, das in Versandkartons benutzt wird, um die Produkte zu schützen